Prof. Dr. Stefan Timmermanns
Herzlich Willkommen
Über meine pädagogische und wissenschaftliche Arbeit finden Sie an dieser Stelle vielfältige Informationen. Zu meinen bisherigen Forschungsschwerpunkten gehören die Themen Umgang mit vielfältigen Sexualitäten und Identitäten, frühkindliche Bildung, empirische pädagogische Forschung und Sexuelle Bildung / Sexualpädagogik. Ferner biete ich Fortbildungen zu den oben genannten Themen an und moderiere Seminare und Veranstaltungen. Besonders hinweisen möchte ich auf die Leseproben, die Sie auf diesen Seiten einsehen können.

Ich freue mich über Ihre Rückmeldungen, Hinweise und Anfragen!
Ausbildung & Beruf
  • Professur für Sexualpädagogik und Diversität in der Sozialen Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences
  • Vertretungsprofessur am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Frankfurt am Main
  • Lehr- und Unterrichtsaufträge an der Universität zu Köln sowie den Hochschulen in Darmstadt (EHD) und Fulda
  • Dozent an der Fachschule für Sozialpädagogik der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift, Darmstadt
  • Fachreferent und Leiter der Abteilung 1 Strukturelle Prävention bei der
    Deutschen AIDS-Hilfe e.V.
  • Sexualpädagoge (gsp) Gesellschaft für Sexualpädaogik
  • Mitarbeiter im Bereich Sexualpädagogik der pro familia Ortsverbände in Mainz und Troisdorf
  • Mitarbeiter im Bereich Jungenarbeit des Deutschen Kinderschutzbundes Sankt Augustin
  • Studienreferendar am Hardtberg-Gymnasium in Bonn
  • Studium der Fächer Französisch und Geschichte (Lehramt Sek. II/I) an der Universität Bonn
Vorträge/Interviews
Vorträge / Interviews (Auswahl)
  • 14.6.2017 „Sexualpädagogik im Kreuzfeuer einer reaktionären Medienkampagne“, Vortrag im Rahmen der Cornelia Goethe Colloquien, Goethe Universität Frankfurt am Main
  • 10.6.2016 „Zur Lebenssituation von jungen LSBT* in Deutschland“, Impulsvortrag auf dem Fachgespräch „jung, queer, glücklich?!“ der Grünen Landtagsfraktion im Landtag von Schleswig-Holstein
  • 26.2.2016 „Schwul ist cool!? Sexuelle Orientierung und Identität im Jugendalter“, Vortrag auf der Tagung „Bildungschancen durch Diversity-Kompetenz: Identität und Geschlecht“ an der Universität Nürnberg-Erlangen (zur Videodokumentation)
  • 20.3.2015 „Sexuelle Vielfalt zwischen Selbstverständlichkeit und Zumutung“, Vortrag auf der Fachtagung des pro familia Landesverbandes Hessen in Frankfurt
  • 06.11.2015 „LSBT*-Jugendliche und junge Erwachsene: (K)Ein Thema für die Jugendforschung?!“, Vortrag auf dem Fachtag des Deutschen Jugendinstituts in Berlin
  • 19.9.2014 „Sehnsucht nach Wärme – in kalten Zeiten. Zur Lebenssituation von LSBT-Jugendlichen in Deutschland“, Vortrag in der evang. Kirchengemeinde Schwenningen
  • 21.3.2014 „Schulische Bildungsarbeit zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“, Vortrag im Bildungsministerium des Saarlandes, Saarbrücken
  • Radiointerview vom 27.06.2013 im Mittagsmagazin des Domradios Köln Interview hören
  • 27.06.2013 «Sexualfreundliche Erziehung in der Konzeption einer Kita» Vortrag auf dem Studientag «Kinder, Kitas, Körperwissen – Sexualpädagogik in der Kita» des Zentrum Bildung der EKHN in Darmstadt (Link zur Videoaufzeichnung)
  • 25.09.2008 «Sexuelle Vielfalt lernen oder: Echte Kerle haben (keine) Angst vor Schwulen!», Vortrag auf dem 2. Fachtag Jungenarbeit, Berlin
  • 26.08.2008 «Jungen ticken anders. Mädchen aber auch. Geschlechtssensible Erziehung und sexualfreundliche Erziehung in der Konzeption einer Kita», Vortrag auf einer Fortbildung für Erzieherinnen der Landeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Rheinland-Pfalz in Mainz
Engagement
Publikationen
Timmermanns, Stefan „LSBT*-Jugendliche und junge Erwachsene: (K)Ein Thema für die Jugendforschung?!“, in: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Heft 2-2017, S. 131-143. zur Publikation
Timmermanns, Stefan, „Weniger Drama bitte! Überlegungen zum Thema gender und Sexualpädagogik“, in: Ilke Glockentöger/ Eva Adelt (Hgg.): Gendersensible Bildung und Erziehung in der Schule. Grundlagen - Handlungsfelder - Praxis, Münster 2017: Waxmann, 71-84.
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, „Straight and gay. Anforderungen und Schwierigkeiten in der männlichen Identitätsfindung“, in: Sexualität von Männern. Dritter Deutscher Männergesundheitsbericht, Stiftung Männergesundheit (Hg.), Gießen 2017: Psychosozial-Verlag, 143-154.
Zur Publikation
Henningsen, Anja/ Tuider, Elisabeth/ Timmermanns, Stefan (Hgg.), Sexualpädagogik kontrovers, Weinheim 2016: Beltz Juventa.
Zur Publikation
Wilke, Thomas / Timmermanns, Stefan, „HIV/ STI, Vulnerabilität und sexuelle Vielfalt. Epidemiologische Situation und Ansätze zur Förderung sexueller Gesundheit in Schule und Jugendhilfe“, in: Sarah Huch, Martin Lucke (Hgg.), Sexuelle Vielfalt im Handlungsfeld Schule. Konzepte aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik, Bielefeld 2015: transcript, 257-274.
Zur Publikation
Tuider, Elisabeth/ Timmermanns, Stefan, „Aufruhr um die sexuelle Vielfalt. Von den jeweiligen Themen der Jugendlichen ausgehen“, in: Sozialmagazin 1-2/2015, 38-47.
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, Schulische Bildungsarbeit und LSBTI*-Aufklärungsprojekte: gemeinsam und nachhaltiger gegen Homo- und Transphobie, in: Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (Hg.), Forschung im Queerformat. Aktuelle Beiträge der LSBTI*-, Queer- und Geschlechterforschung, Bielefeld 2014: transcript, 291–303
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, „Wie queer ist LSBTI*-Aufklärungsarbeit?“, in: Sozialmagazin 3-4/ 2014, 82-89.
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, Sehnsucht nach Wärme in kalten Zeiten. Forschungsergebnisse und Betrachtungen zur Lebenssituation schwuler Jugendlicher in Deutschland, in: Forum Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 1-2013, Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 23-26.
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, „Warum eine sexualfreundliche Erziehung im Kindergarten so wichtig ist“, in: Jahrbuch 2012 der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift, Darmstadt 2012, 35-39.
Zur Publikation
Timmermanns, Stefan, „Von einer sexualfreundlichen Erziehung profitieren auch Männer in Kitas“, in: Professionalität kennt kein Geschlecht, hg. v. Zentrum Bildung der EKHN, Darmstadt: Hg. 2012, 20-23.
Zur Publikation
Tuider, Elisabeth/ Müller, Mario/ Timmermanns, Stefan/ Bruns-Bachmann, Petra/ Koppermann, Carola (Hgg.), Sexualpädagogik der Vielfalt, Weinheim: Beltz Juventa, 2. Auflage 2012.
Timmermanns, Stefan / Tuider, Elisabeth (Hg.), Sexualpädagogik der Vielfalt. Praxismethoden zu Identitäten, Beziehungen, Körper und Prävention, Weinheim: Juventa 2008.

Rezension auf socialnet.de
Sielert, Uwe/ Timmermanns, Stefan, Expertise zur Lebenssituation schwuler und lesbischer Jugendlicher in Deutschland. Eine Sekundäranalyse vorhandener Untersuchungen, München: Deutsches Jugendinstitut 2011.

Zur Publikation
Schmidt, Renate-Berenike/ Tuider, Elisabeth/ Timmermanns, Stefan (Hg.), Vielfalt wagen. Festschrift für Uwe Sielert, Berlin: Logos Verlag 2009

Zur Inhaltsangabe
Timmermanns, Stefan, Echte Kerle haben (keine) Angst vor Schwulen! Wie die Jungenarbeit auf die verbreitete Aggression dem Schwulsein gegenüber reagieren kann, in: Forum Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 1-2008, Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 18-21.
http://www.sexualaufklaerung.de/cgi-sub/fetch.php?id=547
Timmermanns, Stefan, „Umgang mit Vielfalt in Erziehung und Beratung: Lesben und Schwule an deutschen Schulen“, in: Lutz van Dijk/ Barry van Driel (Hg.), Sexuelle Vielfalt lernen.
Schulen ohne Homophobie, Berlin: Querverlag 2008, 58-69.

Leseprobe
Timmermanns, Stefan, Dealing with Diversity in Education and Counselling: Lesbians and Gays at German Schools, in: Lutz van Dijk / Barry van Driel (ed.), Challenging Homophobia. Teaching about sexual diversity, Stoke on Trent: Trentham Books 2007, 47-59.

Leseprobe
Mit Vielfalt umgehen.
Sexuelle Orientierung und Diversity in Erziehung und Beratung, hg. v. Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: 2004. Zu beziehen über:
Publikation ansehen
Tietz, Lüder (Hg.), Homosexualität verstehen. Kritische Konzepte für die psychologische und pädagogische Praxis, Hamburg: Männerschwarmskript, 2004. ISBN 3935596596
zu beziehen über Männerschwarmskript
Timmermanns, Stefan/ Tuider, Elisabeth/ Sielert, Uwe (Hg.), Sexualpädagogik weiter denken. Postmoderne Entgrenzungen und pädagogische Orientierungsversuche,
Weinheim: Juventa Verlag 2004.ISBN 3779917114
Timmermanns, Stefan,Keine Angst, die beißen nicht! Evaluation schwul-lesbischer Aufklärungsprojekte in Schulen, hg. v. Jugendnetzwerk Lambda NRW e.V., Norderstedt: Books on Demand 2003. ISBN 3833401664

Leseprobe (pdf 0,1 MB)

Die Leseproben sind als pdf hinterlegt und mit dem Acrobat Reader lesbar.
Acrobat Reader herunterladen
Kooperationspartner
Auftraggeber und Kooperationspartner
  • Hessischer Jugendring, Wiesbaden
  • Deutsches Jugendinstitut, München
  • Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie des Landes Schleswig-Holstein
  • Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz (LZG)
  • Institut für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung des Landes Rheinland-Pfalz (IFB)
  • Institut für Pädagogik der Universität Kiel
  • Institut für Freizeitpädagogik, Wien
  • GEW Berlin-Brandenburg
  • Fachhochschule Kiel
  • Evangelische Fachhochschule Darmstadt
  • Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
  • Empowerment Lifestyle Services, Amsterdam
  • Deutsche AIDS-Hilfe, e.V.
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
  • Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück
  • AStA der Universitäten Bielefeld, Bonn, Mainz, Münster, Köln und Oldenburg
  • Arbeit und Leben, Hamburg
  • Akademie Waldschlösschen
  • AIDS-Hilfe NRW
  • ABqueer Berlin
Kontakt
Sie können mich direkt über eine E-Mail erreichen.
Ich werde mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank!

Frankfurt University of Applied Sciences
FB 4
Prof. Dr. Stefan Timmermanns
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main




Impressum
Alle Texte von Stefan Timmermanns
Gestaltung: Christian Büning, Oberwesel
Stefan Timmermanns übernimmt keine Haftung für die Inhalte der hier verlinkten Seiten.
© Prof. Dr. Stefan Timmermanns, 2017